Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Bewegungsjagd bei Baruth/Mark in Brandenburg

Wildschwein

Erleben Sie ein einzigartiges Jagderlebnis im Naturschutzgebiet Schöbendorfer Busch sowie im Nachbarrevier Forstbetrieb Wunder, ca. 50 km südöstlich von Berlin. Die Reviere liegen im Baruther Urstromtal. Das Revier Schöbendorfer Busch gehört zur Stiftung “ Wälder für Morgen“. Die sehr naturbelassenen Waldgebiete zeichnen sich durch einen hohen Laubholzanteil (ehemalig Auwälder) und zahlreichen Waldwiesen aus. Sie bieten einen idealen Lebensraum für Reh- und Schwarzwild (als Standwild) sowie Rot- und Damwild (als Wechselwild). Die abwechslungsreiche Landschaft lässt die Bewegungsjagden zu einem unvergesslichen Jagderlebnis werden.


12.12. -14-12.2019

12.12.2019

Magdeburgerforth/ Güsen

1x Treiben ca. 3 Stunden mit Stöberhunden, Treibern und Hundemeuten
Die Jägeranzahl inkl. org. Pers. beträgt ca. 90 Jäger.

Wildarten: Rot- und Damwild (Wechselwild), Schwarz-, Reh- und Raubwild

 

13.12.2019

FB Anhalt/Hoher Fläming

1x Treiben ca. 3 Stunden mit Stöberhunden, Treibern u. Hundemeuten

Wildarten: Damwild, Schwarzwild, Rehwild und Raubwild (Rotwild = Wechselwild)

 

14.12.2019

Mahlpfuhl/Tangerhütte

1x Treiben ca. 3 Stunden mit Stöberhunden, Treibern u. Hundemeuten

Die Jägeranzahl inkl. org. Pers. beträgt ca. 110 Jäger

Wildarten: Schwarzwild, Rehwild und Raubwild

Preis

pro Jagdgast 485,00 € inkl. MwSt.


Im Preis enthalten

  • Organisation und Bearbeitungsgebühr
  • Treiber, Hunde und Hundeführer
  • Frühstück und Mittagessen am 12. und 14.12.2019

Abschussentgelt für:

  • Rotwild*: Kälber, Schmaltiere, Tiere (keine Leittiere), Spießer (Jagdbetriebskostenfrei)
  • Damwild*: Kälber, Schmaltiere, Tiere (keine Leittiere) nicht im Fläming, Spießer bis lauscherhoch (Jagdbetriebskostenfrei) nicht im Fläming.
  • Schwarzwild*: Frischlinge, Überläufer, Keiler Jagdbetriebskostenfrei, (keine führenden Bachen)
  • Rehwild: Kitze, Schmalrehe, Ricken, Böcke
  • Raubwild: Fuchs, Marderhund, Waschbär

* Siehe Abschussentgelte Trophäenträger


Im Preis nicht enthalten

Im Preis nicht enthalten:

Mittagessen am 13.12.2019

Hier werden bei der Anmeldung von den Schützen 10,00 € für das Essen kassiert!

zusätzliche Abschussentgelte:

Rotwild: Hirsche* AK 2 (2-4 jährig)  350,00 €/zzgl. MwSt.

AK 3 u. 4 (ab 5 Jahre bis Eissprossenzehner) nicht im Fläming

Geweihgewicht in kg2 x 60,00 €/zzgl. MwSt.

auf Gesellschaftsjagden max. jedoch 2.000,00 €/zzgl. MwSt.

Damwild: Hirsche* AK 2 200,00 €/zzgl. MwSt. nicht im Fläming

AK 3 u. 4 Geweihgewicht in kg2 x 160,00 €/zzgl. MwSt. nicht im Fläming

auf Gesellschaftsjagden max. jedoch 1.200,00 €/zzgl. MwSt.


Programmablauf

  1. 12.12- - 14.12.2019

Je 1x Treiben ca. 3 Stunden mit Stöberhunden, Treibern u. Hundemeuten 

Freigabe entsprechend der Ansage, anschließend Strecke legen und Mittagsimbiss

am Streckenplatz. Danach ist Ende der Jagdveranstaltung.

Informationen

Die einzelnen Treiben laufen etwa über 3 Stunden, wobei Sie auf geeigneten

Ansitzeinrichtungen sitzen. Nach dem Treiben wird im Revier ein Mittagessen gereicht.

Die Verantwortung und Jagdleitung obliegt dem Jagdleiter.

Über die genauen Abläufe und Uhrzeiten der Jagden sowie der Sicherheitsbestimmungen

werden Sie rechtzeitig informiert.

Die Jagden werden zum Teil durch unser Unternehmen vorbereitet sowie organisiert

und finden in Revieren des LFB-Altmark und FB Anhalt statt.


Voraussichtliche Freigabe

Rotwild: Kälber, Schmaltiere, Tiere (keine Leittiere), Spießer, Hirsche

Damwild: Kälber, Schmaltiere, Tiere (keine Leittiere) (nicht im Fläming), Spießer (nicht im Fläming).

Schwarzwild: Frischlinge, Überläufer, Bachen (nicht führend), Keiler

Rehwild: Kitze, Schmalrehe, Ricken, Böcke

Raubwild: Fuchs, Marderhund, Waschbär, Mink

* siehe Abschussentgelt Trophäenträger

Je nach Planerfüllung der jeweiligen Hegegemeinschaft, kann es zu Einschränkungen der Freigaben für das männliche Rot- und Damwild kommen!


Bitte beachten Sie

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass trotz der großzügigen Freigabe keine Streckenergebnisse garantiert werden können! Es handelt sich um eine Jagd in freier Wildbahn.


WICHTIG

  1. Jeder Jäger muss im Besitz eines gültigen deutschen Jagdscheins, sowie kundige Person sein.

  2. Jeder Jäger muss im Besitz einer Waffenbesitzkarte sein, auf dem die Jagdwaffe eingetragen ist.

  3. Jeder Jäger muss während der Jagdausübung signalfarbene Jagdkleidung (Jacke oder Weste und Kopfbedeckung/Kopfband) tragen.


Zahlungsbedingungen

Der Betrag von 485,00 € pro Jagdgast wird bei Buchung fällig.

Alle Abschussgebühren und etwaige Strafgebühren sind nach Ablauf der Jagd direkt an die entsprechende Försterei oder an die Firma Jagderlebnis zu entrichten.


Buchungsanfrage

Nutzen Sie unser Online-Anfrageformular,

oder rufen Sie uns an: 039226/91870


Noch freie Plätze!


Jagen Sie mit uns in einem der attraktivsten Jagdgebiete Deutschlands

www.jagd-erlebnis.de

Zurück